Aktion „saubere Umwelt“ 2019 – ein voller Erfolg

Die Ortsvereine und der NABU Eisenbach hatten gerufen und viele sind gekommen, um gemeinsam die Gemarkung von Unrat zu säuben. Leider konnten die zum Teil schon als chronische Wiederholungstäter*innen geltenden Frühjahrsputzwütigen während der gut zweistündigen Aktion mal wieder mehrere Säcke Müll befüllen und in dem bereitgestellten Container entsorgen. Von Kippen über leere Flaschen und Plastikmüll bis hin zu Sperrmüll wurden die fleißigen Helferlein fündig. Immerhin spielte das Wetter mit und die Sonne schien über dem schönsten Ortsteil der Gemeinde.

Ein nachhaltiges Kopfschütteln ruft immer wieder das Auffinden und Einsammeln von (befüllten) Hundekotbeuteln hervor. Da machen sich manche Fifibesitzer doch tatsächlich die Mühe, zunächst die Hinterlassenschaften ihrer treuen Vierbeiner aufzuklauben und einzutüten, um die Beutel dann anschließend in die Botanik zu pfeffern. Das muss man nun wirklich nicht verstehen. Hier haben wohl einige Mitmenschen das Prinzip noch nicht so ganz durchschaut.

Trotz der nicht immer sehr appetitlichen Tätigkeit entwickelten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen solchen und nach getaner Arbeit versammelte man sich am Arndthaus, wo bereits Getränke und Worscht und Weck warteten. Mit einem gemeinsamen ortsüblichen Brunch wurde die erfolgreiche Flurbereinigung beendet.

Die Mülltruppe 2019 Foto: (c) Böcher

Der Ortsbeirat bedankt sich bei den Organisatoren, den Mitwirkenden und natürlich beim NABU für die freundliche Bewirtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.